top of page

Fahnenarbeit

Dein Pferd ist total fest im Genick?, hat Probleme sich zu Stellen und loszulassen?

Es hat ein festsitzendes Trauma und du weißt nicht wie du ihm damit helfen kannst?

Dann ist die Fahnenarbeit genau das Richtige für Euch!

Lass mich dir zeigen, wie du die Kopfgelenke deines Pferdes schonend lockern kannst, damit es nachgibt und loslassen kann.

Ein weiterer Punkt der Fahnenarbeit ist die Trauma Bewältigung. Falls dein Pferd vor etwas Angst hat, lässt sich die Angst zwar nicht löschen, aber ich kann dir mit Hilfe der Fahne zeigen wie sich die Angst des Pferdes überschreiben lässt.

Die Fahnenarbeit wird unteranderem zur Mobilisierung der Kopfgelenke eingesetzt, denn ohne Stellung ist keine Biegung möglich. Wenn die Kopfgelenke nicht locker sind, kommt es zu Verspannungen der gesamten Muskulatur und somit auch zu Fehlbelastungen, deshalb beginnen wir vor jeder Trainingseinheit mit Hilfe der Fahne die Kopfgelenke des Pferdes zu lockern. Das Pferd folgt mit dem Blick der Fahne, die wir abwechselnd von links nach rechts schwenken, in dem wir dabei den Kopf in die jeweilige Richtung stellen. Diese Übung kann im Stehen oder im frontalen Führen erfolgen und bedarf sehr viel Übung. Die Fahne kann allerdings noch sehr viel mehr vor allem in der Trauma Bewältigung findet sie häufig ihren Einsatz.

bottom of page